Kostenfreier Versand ab CHF 90
Beim Versand in die Schweiz können Zölle anfallen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
7–9 Werktage Lieferzeit
Zum Wohl

Grauburgunder "Trinkgelage"

CHF 12.90

Dieser Artikel ist z.Zt. nicht verfügbar.

Lass dich per E-Mail benachrichtigen, sobald der Artikel wieder lieferbar ist.
Weißwein
halbtrocken
Grauburgunder
Deutschland
Rheinhessen

Vinifikation

  • Grauburgunder „Trinkgelage“
  • Unkompliziert, unterhaltsam & ausufernd
  • Feinherber Weißwein aus Rheinhessen

Bloß nicht übertreiben! Wobei es beim Grauburgunder „Trinkgelage“ von Zum Wohl schon echt schwer fällt, sich zu beherrschen. Lade gleich deine besten Freunde ein, backt zusammen Pizza oder grillt und öffnet eine Flasche „Trinkgelage“, mal gucken, wie der Abend so verläuft. Der rheinhessische Grauburgunder aus dem Weingut Geil zeigt sich von seiner charmant-süffigen Seite. Ein echter Charmeur, der sich mit elegant eingebundener Säure und Steinobst gefällig präsentiert. Der Trinkfluss startet automatisch. Vermutlich wird es nicht bei einer Flasche bleiben. Geh lieber auf Nummer sicher!

Steckbrief

Weintyp
Weißwein
Geschmack
halbtrocken
Rebsorte(n)
Grauburgunder
Ursprungsland
Deutschland
Region
Rheinhessen
Ausbau
Edelstahltank
Weingut
Zum Wohl
Lagerfähigkeit
bis 3 Jahre
Trinktemperatur
8–10 °C
Sulfit
12,50 % vol
Deutschland
Weingut Geil GbR
Am Römer 22-24
55234 Monzernheim
Grauburgunder "Trinkgelage"
Artikelnummer
SW20394

Rebsorte

Grauer Burgunder

Grauer Burgunder

Anbau

Grauburgunder liefert recht gute Erträge und, wenn gewollt, hohe Mostgewichte. Die Dichtbeerigkeit erleichtert den Botrytisbefall zur Erzeugung edelsüßer Weine. Die Sorte ist wenig krankheitsanfällig und kaum frostempfindlich. Sie gedeiht besonders gut auf Lößterrassen, aber auch auf Kalkboden und steinigen Untergründen. Lehmige Böden sind weniger geeignet. Ertragsreduzierungen und effizientes Ausdünnen des Behangs sind gut möglich und werden vielfach praktiziert.

Bedeutung

Den Grauen Burgunder treffen wir heute nicht nur in Mitteleuropa, sondern auch in Übersee an. In Deutschland hat der Graue Burgunder wieder zunehmend an Bedeutung gewonnen. Zur Zeit sind gut 5.600 Hektar - das entspricht 5,5 Prozent der deutschen Rebfläche - mit dieser Sorte bestockt. Früher wurde der Graue Burgunder meist mit dem Synonym "Ruländer" bezeichnet. Dies waren aber meist süße und gehaltvolle Weine, während hingegen der Graue Burgunder nunmehr vorwiegend trocken ausgebaut wird. Insbesondere die badischen Winzer widmen dem Grauburgunder mehr als 12 Prozent ihrer Anbauflächen. So kommen über 1.900 Hektar zusammen. Die Pfälzer steuern knapp 1.400 Hektar bei, die Rheinhessen fast 1.500 Hektar, die Nahewinzer etwa 270. In neun von dreizehn deutschen Anbaugebieten zählt der Grauburgunder zu den "Classic"-Rebsorten.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen für "Grauburgunder "Trinkgelage"" abgegeben.
Sei die/der Erste und bewerte das Produkt.