Kostenfreier Versand ab CHF 90
Beim Versand in die Schweiz können Zölle anfallen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
10–12 Werktage Lieferzeit
Kundenhotline +41 44 505 10 50
Rezept09

Nussbällchen mit Möhren und Süßkartoffeln

Ein super leckeres und winterliches Gericht: Die herzhaften Nussbällchen harmonieren hervorragend mit der leichten Süße der Karotten und dem mit nach Zimt duftenden Süßkartoffel-Kürbis-Püree. Genau das Richtige, damit wir auch im Winter gut genährt und mit Genuss durch die dunklen Tagen kommen!

Aufwand

Schwer
Niveau
40
Min.
Vorbereitung
30
Min.
Zubereitung

Zutaten 4 Portion(en)

Für die Bällchen

  • 60 g Karotten
  • 40 g Zwiebeln
  • 200 g Haselnüsse
  • 100 g Walnüsse
  • 280 g Soja-Granulat, trocken
  • 20 g vegane Butter
  • 40 g Semmelbrösel
  • 20 ml Sojasahne
  • 30 g Senf
  • 20 g Tomatenmark
  • 70 g Leinsamenmehl
  • 2 Msp. Johannisbrotkernmehl
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 EL Petersilie
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Kümmel

Für die Möhren

  • 500 g Möhren
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Ahornsirup

Für das Püree

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 550 g Süßkartoffeln
  • 55 g Hokkaido Kürbis
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Kurkuma
  • 0.5 TL Zimt
  • 0.25 TL Muskatnuss
  • 2 Sternanis
  • 4 EL Mandelblätter
  • 1 Spritzer Sesamöl
  • 1 Prise Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Karotten, Zwiebeln und Nüsse in feine Würfel schneiden bzw. hacken. Das trockene Soja-Granulat mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten quellen lassen.
  2. Schritt 2

    In einer Pfanne vegane Butter schmelzen lassen und Zwiebel- und Karottenwürfel darin anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Sobald die Zwiebelwürfel Farbe annehmen, gehackte Nüsse dazugeben und für 3 bis 5 Minuten mitrösten. Anschließend alles zum Soja in die Schüssel geben.
  3. Schritt 3

    Semmelbrösel zusammen mit Sojasahne, Senf und Tomatenmark zur Nussbällchenmischung hinzugeben. Alles mit den Händen ordentlich durchkneten.
  4. Schritt 4

    Leinsamen- und Johannisbrotkernmehl sowie Olivenöl hinzugeben und erneut gut durchkneten. Ist die Masse zu trocken, mehr Öl nachgeben. Mit Petersilie, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und in kleine Bällchen rollen.
  5. Schritt 5

    Bällchen in einer Pfanne in heißem Öl anbraten, dabei mehrmals wenden.
  6. Schritt 6

    Zum Warmhalten die letzten 5 Minuten zu den Möhren in den Ofen geben.
  7. Schritt 7

    Möhren schälen und waschen und je nach Größe vierteln oder halbieren.
  8. Schritt 8

    2 EL Sesamöl, etwas Salz und Ahornsirup mischen. Die Möhren damit marinieren.
  9. Schritt 9

    Für 10 Minuten bei 180° C Umluft im Ofen backen.
  10. Schritt 10

    Zwiebel oder Schalotte in einem beschichteten Topf mit Rapsöl glasig andünsten.
  11. Schritt 11

    Süßkartoffel und Kürbis putzen, in Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze 2 Minuten mit anbraten. Mit Gemüsebrühe aufgießen.
  12. Schritt 12

    Kurkuma, Zimt, Muskat und Sternanis hinzugeben. Deckel aufsetzen und das Gemüse für 15 Minuten leicht köcheln lassen.
  13. Schritt 13

    Parallel in einer beschichteten Pfanne ohne Öl Mandelblätter rösten und beiseitestellen, sobald sie leicht Farbe haben.
  14. Schritt 14

    Sternanis aus dem Topf herausfischen und das Gemüse mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen.
  15. Schritt 15

    Mit Sesamöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Die gebräunten Mandelblätter kurz vor dem Essen darüber verteilen und mit den Nussbällchen und den Möhren servieren.

Kommentare

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein